Zum Hauptinhalt springen

So entkommen wir der Handysucht

Techfirmen nutzen die Schwächen der menschlichen Psyche gezielt aus, damit Nutzer möglichst oft auf ihr Smartphone blicken. Wie man die Kontrolle zurückgewinnt.

Vor 20 Jahren war es cool, mit einem Nokia-Handy zu telefonieren. Vor zehn Jahren war es cool, mit einem iPhone zu surfen. Heute wird bewundert, wer ein altes Nokia besitzt und auf ein Smartphone verzichtet. Gründer aus dem Silicon Valley warnen vor ihren eigenen Schöpfungen. Einige von ihnen sagen: Smartphones und soziale Medien sind gefährlicher als das Rauchen und zer­stören die Gesellschaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.