Zum Hauptinhalt springen

Velos auf der Schnellspur

Was in der Region Bern angedacht wird, ist in Nordeuropa bereits Alltag: Schnellrouten für Velopendler sind in den Velovorzeigestaaten Dänemark und Holland eine echte Alternative.

«Eine echte Alternative zum Pendeln mit Auto oder öffentlichem Verkehr»: So könnte der Netzplan aussehen.
«Eine echte Alternative zum Pendeln mit Auto oder öffentlichem Verkehr»: So könnte der Netzplan aussehen.

Sie heissen «snelfietsroute» in den Niederlanden oder «cykelpendlerruter» in Dänemark. Schnellrouten für Velopendler werden in nordeuropäischen Städten und Agglomerationen rege genutzt. In Kopenhagen wurden letztes Jahr 37 Prozent der Pendlerwege auf dem Fahrrad zurückgelegt. Im Jahr 2015 soll die Hälfte aller Pendlerinnen und Pendler auf dem Velo unterwegs sein, so das ehrgeizige Ziel in der dänischen Hauptstadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.