Zum Hauptinhalt springen

Wer hat den Höchsten?

Im Wettstreit der Wolkenkratzer am Golf hat ein Unternehmen aus Dubai Pläne für einen Wolkenkratzer vorgestellt, der einen Kilometer in den Himmel ragen soll.

Das geplante Hochhaus könnte bei seiner Fertigstellung das höchste Gebäude der Welt sein. Der Nakheel Tower mit seinen mehr als 200 Stockwerken soll im Zentrum des Emirates Dubai entstehen und Wahrzeichen eines neuen Stadtquartiers werden. Im Parkhaus des Gebäudes, in dem ausser Wohnungen auch Geschäfte und Hotels untergebracht werden, soll Platz für 10'000 Autos sein. Der Aussentemperaturunterschied zwischen der untersten und der obersten Etage des Hochhausturmes wird nach den Berechnungen der Ingenieure bis zu zehn Grad Celsius betragen.

Ein Sprecher von Nakheel strich gestern bei der Präsentation des Projektes zudem die von den Architekten in ihren Plänen verwendeten islamischen Design-Elemente heraus. Sie nehmen unter anderem Bezug auf die Alhambra in Granada und die Promenade der marokkanischen Stadt Tanger.

Schon jetzt steht das höchste Haus der Welt in Dubai. Der Burj Dubai, was Turm von Dubai bedeutet, ist noch nicht ganz fertiggestellt und mittlerweile rund 700 Meter hoch. Der saudische Milliardär Prinz Walid bin Talal plant in Saudi-Arabien zudem Wolkenkratzer, der mehr als einen Kilometer hinaufragt. Konkrete Pläne für das Gebäude, das in der Handelsmetropole Dschidda entstehen soll, sind aber noch nicht publiziert.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch