Zum Hauptinhalt springen

Wie Ermittler eine Blackbox analysieren

Vom verschollenen malaysischen Flugzeug im Indischen Ozean fehlt nach wie vor jede Spur. Entscheidend ist nun, die Blackbox ausfindig zu machen. Welche Informationen und Daten der Flugschreiber liefern kann.

Der ursprüngliche Perimeter war am 28. April abgesucht, das Suchgebiet wird ausgeweitet: Evan Tanner (r. unten) von der australischen Marine und Chris Minor von der Firma Phoenix International bei Vorbereitungen am U-Boot Artemis. (17. April 2014)
Der ursprüngliche Perimeter war am 28. April abgesucht, das Suchgebiet wird ausgeweitet: Evan Tanner (r. unten) von der australischen Marine und Chris Minor von der Firma Phoenix International bei Vorbereitungen am U-Boot Artemis. (17. April 2014)
Australian Defense Force, Bradley Darvill, Keystone
Tauchte beim ersten Versuch nach sechs Stunden bereits wieder auf: Das mit Sonar ausgerüstete Mini-U-Boot Bluefin-21. (15. April 2014)
Tauchte beim ersten Versuch nach sechs Stunden bereits wieder auf: Das mit Sonar ausgerüstete Mini-U-Boot Bluefin-21. (15. April 2014)
Keystone
Könnte die Überreste des Flugzeugs am Meeresboden aufspüren: Ein (anderes) Mini-U-Boot von Bluefin. (Archiv)
Könnte die Überreste des Flugzeugs am Meeresboden aufspüren: Ein (anderes) Mini-U-Boot von Bluefin. (Archiv)
AP Photo/Scott Eisen
Die ersten Tests hat es bestanden: Bluefin-21 wiegt rund 750 Kilogramm und fährt mit einer Geschwindigkeit von etwa acht Kilometern in der Stunde.
Die ersten Tests hat es bestanden: Bluefin-21 wiegt rund 750 Kilogramm und fährt mit einer Geschwindigkeit von etwa acht Kilometern in der Stunde.
Reuters
Ingenieurin Cheryl Mierzwa von Bluefin Robotics mit einem Mini-U-Boot der Firma.
Ingenieurin Cheryl Mierzwa von Bluefin Robotics mit einem Mini-U-Boot der Firma.
Keystone
Es ist mit einem Seitensichtsonar ausgestattet und kann Metall von Sand und Stein unterscheiden – Aufnahmen der Bluefin-21 werden auf dem PC analysiert.
Es ist mit einem Seitensichtsonar ausgestattet und kann Metall von Sand und Stein unterscheiden – Aufnahmen der Bluefin-21 werden auf dem PC analysiert.
Keystone
Gelb wie die Hoffnung: Mit diesem Detektor sollen die Geräte von MH 370 aufgespürt werden. (30. März 2014)
Gelb wie die Hoffnung: Mit diesem Detektor sollen die Geräte von MH 370 aufgespürt werden. (30. März 2014)
Keystone
Abgesenkt: Der Detektor wird von Ocean Shield ins Meer gebracht.
Abgesenkt: Der Detektor wird von Ocean Shield ins Meer gebracht.
Reuters
Weiter auf der Suche nach dem Flugschreiber: Ein Mitarbeiter der neuseeländischen Luftwaffe. (11. April 2014)
Weiter auf der Suche nach dem Flugschreiber: Ein Mitarbeiter der neuseeländischen Luftwaffe. (11. April 2014)
Reuters
Trümmer wurden bisher keine gefunden: Eine australische Offizierin an Bord der HMAS Toowoomba. (7. April 2014)
Trümmer wurden bisher keine gefunden: Eine australische Offizierin an Bord der HMAS Toowoomba. (7. April 2014)
Behörden/Abis Chris Beerens, AFP
Die Suchmannschaften bergen im Meer schwimmende Gegenstände: Ein Angehöriger der australischen Maschine lässt sich aus einem Helikopter abseilen. (8. April 2014)
Die Suchmannschaften bergen im Meer schwimmende Gegenstände: Ein Angehöriger der australischen Maschine lässt sich aus einem Helikopter abseilen. (8. April 2014)
Behörden/Abis Chris Beerens, AFP
Das Suchgebiet konnte weiter eingegrenzt werden: Cameron Grant von der australischen Marine auf einem Schlauchboot bei der Suche nach der verschollenen Maschine von Malaysian Airlines. (10. April 2014)
Das Suchgebiet konnte weiter eingegrenzt werden: Cameron Grant von der australischen Marine auf einem Schlauchboot bei der Suche nach der verschollenen Maschine von Malaysian Airlines. (10. April 2014)
Australisches Verteidigungsministerium, Keystone
Eine Grafik der australischen Navy zeigt, wo die Suchtrupps Signale der Blackbox empfangen und wieder verloren haben.
Eine Grafik der australischen Navy zeigt, wo die Suchtrupps Signale der Blackbox empfangen und wieder verloren haben.
Keystone
Machen widersprüchliche Angaben: Suchkoordinator Angus Houston ...
Machen widersprüchliche Angaben: Suchkoordinator Angus Houston ...
Greg Wood, AFP
... und der australische Premier Tony Abbott.
... und der australische Premier Tony Abbott.
AP Photo/Rob Griffith
Zahlreiche Suchschiffe stehen im Einsatz: Ein Crewmitglied der HMS Perth gibt einem anderen Schiff Signale. (10. April 2014)
Zahlreiche Suchschiffe stehen im Einsatz: Ein Crewmitglied der HMS Perth gibt einem anderen Schiff Signale. (10. April 2014)
EPA/Behörden
1 / 18

Immer wieder hat es in den vergangenen Wochen neue Hoffnung gegeben, dass die Blackbox aus dem verschollenen malaysischen Flugzeug im Indischen Ozean entdeckt wird. Immer wieder wurde diese Hoffnung enttäuscht.

Falls die Suche doch erfolgreich sein sollte, kann die Blackbox Informationen liefern, mit deren Hilfe das Geheimnis um das Verschwinden der Maschine aufgeklärt werden könnte. Auch wenn die Blackbox noch für längere Zeit unter Wasser bleiben sollte, können die Daten Experten zufolge später wieder hergestellt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.