Zum Hauptinhalt springen

Zwei Schweizer führen im härtesten Gasballonrennen der Welt

Die beiden Thurgauer Kurt Frieden und Pascal Witprächtiger nehmen am Gordon-Bennett-Race teil, dem ältesten und härtesten Wettkampf der weltbesten Gasballonfahrer. Dabei sind sie sehr gut.

Imposante Gefährte: So sieht es beim Start des Gordon-Bennett-Race aus.
Imposante Gefährte: So sieht es beim Start des Gordon-Bennett-Race aus.
AFP

Es ist Dienstagmittag, und die beiden Schweizer Ballonfahrer sind soeben gelandet. «Wir stehen in einem umgepflügten Sonnenblumenfeld, circa 200 Kilometer östlich von Bukarest, hundert Meter vom Ufer des Schwarzen Meers entfernt», sagt Kurt Frieden am Handy, und er fügt lapidar hinzu: «Es ist einfach fantastisch.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.