Zum Hauptinhalt springen

Tennis-Mythen entlarvt

Im Tennis gibt es unzählige «Weisheiten» über den Spielverlauf. Statistiker haben diese nun untersucht und kommen zu überraschenden Resultaten.

André Behr und Christian Hesse*
Ein Tennisspiel lässt sich statistisch auswerten: So steigt zum Beispiel nach einem Break die Wahrscheinlichkeit, das folgende Aufschlagspiel zu gewinnen.
Ein Tennisspiel lässt sich statistisch auswerten: So steigt zum Beispiel nach einem Break die Wahrscheinlichkeit, das folgende Aufschlagspiel zu gewinnen.
Andrew Brownbill, Keystone

Wie im Leben entscheidet auch im Sport oft der Zufall über Erfolg oder Niederlage. Schön zu sehen ist das im Fussball, wenn ein Torhüter bei einem Freistoss nach einem Abpraller ins Leere hechtet oder wenn ein Ball ans Gestänge knallt und dann die Torlinie entlangkullert. Solche Situationen bringen die Zuschauer leicht in Wallung. Stochastiker, Mathematiker, die sich beruflich mit Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie beschäftigen, finden solche Ereignisse ebenfalls aufregend, allerdings aus anderem Grund.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen