Zum Hauptinhalt springen

Wer wäscht automatischer als automatisch?

Die Waschmaschine ist ein gutes Beispiel für den Siegeszug der «eingebetteten Informatik». Komplizierte Abläufe werden durch eingebaute Computerchips gesteuert. Nur das Waschmittel musste man bisher selber einfüllen. Eine automatische Dosieranlage bieten jetzt aber gleich mehrere Marken an, neben Miele sind es auch – mit einer anderen Technik – die Schwestermarken Bosch und Siemens. Interessant dabei: Schon in den Achtzigerjahren hatten diese beiden eine Waschmaschine mit automatischer Waschmittelzugabe vorgestellt, da sie die handelsüblichen Waschmittel nicht verarbeiten konnte, kam sie nie auf den Markt. Ein gutes Beispiel dafür, dass auch clevere Ingenieurideen zu früh kommen können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch