Die Top 50 der Schweizer Fussballer

In einer täglichen Countdown-Serie bis zum WM-Start am 11. Juni präsentiert die Sportredaktion von Tagesanzeiger.ch/Newsnet das Ranking der 50 besten Schweizer Fussballer aller Zeiten. Heute: Platz 1.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

1895 wurde der Schweizerische Fussballverband gegründet. Zehn Jahre Später, am 12. Februar 1905, bestritt die Schweiz ihr erstes offizielles Länderspiel und verlor 0:1 gegen Frankreich. Von den elf Spielern (Bollinger, Mory, Mégroz, Forestier, Studer, Dütschler, Billeter, Garonne, Kämpfer, Kratz), die damals in Paris aufliefen, schaffte es keiner in unsere Top 50.

Welche Kriterien haben wir für unserer Ranking der 50 besten Schweizer Fussballer aller Zeiten berücksichtigt? Unsere Rangliste wurde aufgrund einer Mischrechnung erstellt. Dabei wurde den Erfolgen, welche die Spieler in ihren Vereinen und in der Nationalmannschaft erreicht hatten, Rechnung getragen. Es wurde berücksichtigt, welche Rolle die Spieler in ihren Mannschaften spielten und wie stark sie ihre Ära prägten. Natürlich wurden die fussballerische Qualität und die Ausstrahlung der Kandidaten auch nicht ausser Acht gelassen.

Da es sich bei unserem Ranking nicht um eine Wissenschaft, die durch Zahlen und Statistiken jegliche Diskussionen im Keim erstickt, sondern um eine zwangsläufig subjektiv gefärbte Einschätzung handelt, lässt sich über jede Position streiten. Die Debatte ist eröffnet. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 10.06.2010, 12:56 Uhr

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ein Sturm brachte heftige Regenfälle mit sich: Menschen warten in Indien auf den Zug. (18. Dezember 2018)
(Bild: PIYAL ADHIKARY) Mehr...