Zum Hauptinhalt springen

«Es ist ein Riese»

Eine grosse Mannschaft zum Abschluss der WM-Vorbereitungsphase. Tranquillo Barnetta ist überzeugt, dass die Schweiz vom Spiel gegen Italien mehr profitiert als von einem Vergleich mit einem kleinen Land.

Zum dritten Mal nach 1982 und 2006 testet Italien in Genf vor der WM gegen die Schweiz. Zweimal wurde die Squadra Azzurra danach Weltmeister. Vor 28 Jahren hatte sich die Schweiz nicht für die Endrunde qualifiziert gehabt, vor vier Jahren schied sie im Achtelfinal aus, ohne einen Gegentreffer kassiert zu haben. Das Duell mit dem südlichen Nachbarn scheint also auch ein gutes Omen für die Schweiz zu sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.