Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Von Weltklasse bis zum Drei-Minuten-Auftritt

Der Schweizer Keeper ist einer der besten, wenn nicht sogar der beste Torhüter dieser WM. In jedem Spiel zeigte er mindestens einen sogenannten Big Save. Seine Rettungstat nach 70 Minuten gegen Honduras' Alvarez könnte die Parade dieser WM sein. Benaglio war, man kann es so formulieren, der einzige Schweizer mit Weltklasse-Niveau.
Der Aargauer kam gegen Spanien zu einem dreiminütigen Mini-Einsatz und stand seinen Mann. 0,5 km, 0 Pässe, wies die offizielle Fifa-Statistik aus. Ein wichtiges gewonnenes Kopfballduell wurde beobachtet.
Seine Leistung in den 45 Minuten gegen Honduras, die sicher keine einfachen waren, korrespondierten nicht mit dem Medientheater, das um seinen Einsatz gemacht wurde. Ein, zwei gute Bälle, zwei Freistösse in die Mauer – das war die Ausbeute des eigentlich genialen Linksfuss, dessen Zeit auf internationaler Bühne definitiv abgelaufen ist.
1 / 18

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.