Zum Hauptinhalt springen

Messi schimpft über die Höllen-Tröte

Wenn sich schon ein Weltfussballer über den ohrenbetäubenden Lärm der Vuvuzela fürchterlich aufregt, dann gibt das zu denken.

Erstaunte Gesichter: Die Argentinier beschwerten sich nach dem 1:0-Sieg gegen Nigeria über die Vuvuzelas.
Erstaunte Gesichter: Die Argentinier beschwerten sich nach dem 1:0-Sieg gegen Nigeria über die Vuvuzelas.

Das Ärgernis dieser Fussballweltmeisterschaft ist bereits nach zwei Tagen ausgemacht. Schon nach dem ersten Spiel regen sich auch die Argentinier über die Vuvuzela auf. Der Fussball sei auch Kommunikation. Es sei schwer, mit seinen Mitspielern beim Lärm der Vuvuzelas zu sprechen, sagte Captain Javier Mascherano nach dem 1:0-Sieg seines Teams gegen Nigeria.

Auch Barcelonas Superstar Lionel Messi beklagte sich bitterlich über die in Südafrika so beliebten Lärminstrumente. «Es ist unmöglich sich mitzuteilen, wenn man wie taub ist», ärgert sich der kleine Wirbelwind.

si/TN

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch