Zum Hauptinhalt springen

«Im Stadion können Sie gegen Vuvuzelas gar nichts machen»

Akustik-Experte Beat Hohmann über die Unmöglichkeit, den Vuvuzela-Lärm im Stadion einzudämmen. Trotzdem kennt er einen Trick, den Besitzer von Heimkino-Systemen anwenden können.

Herr Hohmann, Schauen Sie sich die Fussball-WM an? Sporadisch, um ehrlich zu sein, ich bin nicht so ein grosser Fussball-Fan.

Fühlen Sie sich durch das monotone Tröten der Vuvuzelas gestört? Ich schaue das vor allem aus einer technischen Perspektive an. Mich interessiert, wie das Fernsehen mit dem Problem umgeht. Irgendwie müssen ja auch spieltypische Geräusche wie das Ploppen eines Balls oder gelegentliche Zurufe unter den Spielern übertragen werden. Und das ist bei einem konstanten Lärmpegel wie demjenigen der Vuvuzelas praktisch unmöglich. Live-Fussball lebt ja nicht nur vom Bild.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.