Norweger räumt mit Bisswette ab

Wird Suarez einen anderen Spieler beissen? Ein 23-jähriger Norweger setzte auf Ja und gewinnt 815 Franken. Er ist nicht der Einzige.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Während sich die Fussballwelt über die Beissattacke von Uruguays Stürmer Luis Suárez empört, können andere gross davon profitieren. 167 Personen haben sich den Vorfall herbeigesehnt, weil sie darauf gewettet haben. Einer davon ist der Norweger Thomas Syversen. Der 23-Jährige setzte 32 Kronen (3.35 Franken) bei einer Quote von 1:175. Nun ist er um stolze 815 Franken reicher. Kurz nach dem Spiel freute er sich auf Twitter über den Gewinn.

Syversens Gewinn hätte noch viel höher ausfallen können. Wer wettet schon darauf, dass ein Fussballer einen anderen beisst? Doch im Fall von Suárez ist dies gar nicht so abwegig. Während seiner Zeit in Amsterdam von 2007 bis 2011 wurde der Starstürmer schon einmal zum wilden Tier auf dem Fussballfeld. Auch damals biss er einen Gegenspieler in die Schulter und wurde für sieben Spiele gesperrt. Auch beim FC Liverpool im Jahr 2013 schlug der «Vampir» zu.

Kein einmaliger Ausrutscher: Der Biss des Luis Suárez. Quelle: SRF.

Suárez' kannibalische Ader zaubert einigen nun ein schönes Sümmchen ins Portemonnaie. Mit seinem 815-Franken-Gewinn kommt der Norweger jedoch nicht an das Toplos der aktuellen WM heran. Mit dem Tipp auf den 5:1-Sieg der Niederlande gegen Spanien hat ein Spanier einen Tankgutschein über 100'000 Euro gewonnen. (wid)

Erstellt: 25.06.2014, 11:23 Uhr

Artikel zum Thema

«So ein Verhalten kennt man sonst nur von Tieren»

Beim Spiel gegen Italien biss Uruguays Angreifer Luis Suárez seinem Gegenspieler in die Schulter – das zeigen TV-Aufnahmen und Fotos. So reagiert die internationale Presse. Mehr...

«Ich habe noch den Abdruck des Bisses»

Die Bissattacke von Uruguays Luis Suárez gegen Italiens Giorgio Chiellini muss Konsequenzen haben. Die Fifa ermittelt offiziell. Wiederholungstäter und Opfer erklären sich. Mehr...

Die Fifa ermittelt gegen Beisser Suárez

Uruguays Stürmer Luis Suárez beisst den Italiener Giorgio Chiellini an der Fussball-WM in die Schulter. Die Fifa gibt dem urugayischen Verband bis 22 Uhr Zeit, Beweismaterial vorzulegen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...