Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Reise nach Meran und BozenWo alpenländischer Charme auf italienische Lebensart trifft

Am Südhang: Schloss Trauttmansdorff in Meran beherbergt einen beeindruckenden botanischen Garten.
Himmelwärts: Marienberg thront über dem Vinschgau auf 1340 Metern über Meer. Kein anderes Benediktinerkloster in Europa liegt höher.
Strahlkraft: Die leuchtenden Engelsdarstellungen im Bene­diktinerstift Marienberg zeugen von einer hoch entwickelten romanischen Handwerkskunst.
Bücherschatz: Die Bibliothek des Klosters Marienberg vereinigt ein imposantes Aufgebot an seltenen Werken.
1 / 2
Prunkvoll: Die Churburg von Schluderns geniesst Weltruf für ihre kunstvoll verarbeiteten Rüstungen.

Ein rosa-weisses Blütenmeer

Knospen bewahren: Die zarten Apfelblüten werden in Südtirol durch Frostschutzberegnung vor Minustemperaturen geschützt.
Gut befestigt: Das mittelalterliche Schloss Runkelstein überblickt von einem Felsvorsprung den Fluss Talfer im Sarntal.
Sonnige Steillage: Auf den fruchtbaren Moränenschuttböden des St.­Magdalena-­Hügels bei Bozen gedeihen vorzügliche Weinreben.
Sisi: Meran gedenkt seines wohl berühmtesten Kurgastes, der Kaiserin Elisabeth von Österreich. (1837–1898).
Tulpenpracht: Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff enthalten auch einen beeindruckenden Waldgarten.

Meran wandelte sich mehrmals

Erlesene Weissweine mit lebendiger Säure

Lebenskünstler: Rino Zullo, 73, Wirt des Kultlokals Fischbänke, reiste um die halbe Welt und kehrte doch immer wieder zurück nach Bozen.
Lecker: Regionale Käse- und Wurstspezialitäten auf dem Wochenmarkt (o.) von Bozen und in der «Fischbänke».
Vesperplatte in der «Fischbänke».
1 / 2
Genussreich: Das ganze Jahr über verkaufen Händler auf der Piazza delle Erbe von Bozen Käse, Wurst und Schinken aus der Region.