Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Italien locktWo die Eleganz zu Hause ist

Die Belle Époque lebt in diesem Hotelpalast weiter: Die Villa d’Este in Cernobbio mit dem im Comersee schwimmenden Pool.
Seine Boote stehen für edlen italienischen Lifestyle und Design: Daniele Riva.
Schlicht, elegant und aus nachhaltig gewonnenem Holz: Das Elektroboot Ernesto.

Zurück zu den Wurzeln des Bootsbaus

 Bootswerkschaft mit langer Familiengeschichte: Der Cantiere Ernesto Riva.

Götterstatuen im 10 Hektaren grossen Park

Prächtig angelegt: Der grosse Renaissancepark der Villa d’Este.
Die Eingangshalle der Villa d’Este: Nachbar George Clooney kommt ab und zu auf einen Drink vorbei.
Einmal jährlich treffen sich in Cernobbio die Mitglieder des Verbands für Vintage- und Klassikboote. Sie zelebrieren nicht nur ihre Boote, sondern präsentieren auf dem Gelände der Villa d'Este auch ihre Oldtimer.
14 Kommentare
Sortieren nach:
    Maja Hasler

    Ein Traum, sowohl die Villa wie die Riva-Boote! Ich hätte es gerne klassisch und unkorrekt, mit Verbrennungsmotor. Aber ein männlicher Name für ein Schiff? Ist das jetzt die neue Gender-Gerechtigkeit?