Zum Hauptinhalt springen

10 WinterwanderungenWo man in den Bergen noch Ruhe findet

In Corona-Zeiten sehnt man sich nach entspannenden Naturerlebnissen. Wir haben Touren durch bezaubernde Naturkulissen herausgesucht, die abseits der grossen Winterorte liegen.

Eine einsame Winterwanderung findet sich beispielsweise bei Illgau im Kanton Schwyz.
Eine einsame Winterwanderung findet sich beispielsweise bei Illgau im Kanton Schwyz.
Foto: Stoos-Muotatal Tourismus 

La Valsainte, Charmey FR

Charmey ist nicht nur der Übergangspunkt von Bulle zum Jaunpass, hier geht es auch ins Javro-Tal, in dessen hinterem Ende sich La Valsainte mit der Chartreuse befindet. Sie wurde 1294 gegründet und beherbergt noch die letzte in unserem Land lebende Gemeinschaft des Kartäuserordens.

Hier ist auch ein idealer Startpunkt für eine rund vierstündige Schneeschuhtour durch die wilde Talmulde nach Pré de L’Essert. Nach der Brücke über den Fluss Javro führt ein angenehmer Aufstieg zuerst nach Reposoirs. Schon bald biegt man zum Bauernhof Pré de l’Essert ab und kommt zur gleichnamigen Kapelle. Die Strecke führt weiter über den Rio de Grattavache und Richtung La Grosse Reynauda, bevor der Weg wieder Richtung Javro und zurück nach La Valsainte verläuft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.