Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ukrainische Getreideausfuhr blockiertWorum es beim Konflikt um den Getreide-Deal geht

Das mit Getreide beladene Frachtschiff «Lady Zehma» ankert im September im Marmarameer. Russland hat nach den Drohnenangriffen auf der Krim das Abkommen zum Transport von ukrainischem Getreide aus den Häfen im Schwarzen Meer aufgekündigt.

Warum gibt es das Abkommen?

Was genau steht drin?

Warten auf die Inspektion durch die türkischen Behörden: Ukrainische Frachtschiffe ankern vor Istanbul, wo sie unter anderem auf Waffen untersucht werden.

Wurde das Abkommen umgesetzt?

Wichtige Einnahmequelle der Ukraine: Getreideernte in der Nähe von Kiew im vergangenen Juli. 

Wieso setzt Russland die Vereinbarung nun aus?

Satelliten-Aufnahme des russischen Containerschiffs «Mikhail Nenashev» im von Russland kontrollierten Getreide-Terminal am Hafen von Sewastopol.

Wie geht es jetzt weiter?

Wie reagiert die Ukraine?