Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zum Titel-HattrickYB ist die neue Dynastie im Schweizer Fussball

An der Vorherrschaft der Young Boys wird sich so rasch nichts ändern. Auch nicht in Zeiten der Corona-Pandemie.

Der Titel 2018 war rauschhaft, jener 2019 rekordträchtig. Dieser nun ist hart erkämpft.

YB holte ihn trotz Widerständen. Angefangen bei den vielen Wechseln im letzten Sommer, die das Teamgefüge durcheinanderbrachten. Dann kamen unzählige Verletzungen, die Pläne durchkreuzten. So spielten Fabian Lustenberger und Mohamed Camara, eigentlich zum Innenverteidiger-Duo der Zukunft auserkoren, erstmals diesen Sommer zusammen, ein Jahr nach dem Saisonstart. Es ging mit dem schweren Unfall des Geschäftsführers Wanja Greuel und der Corona-Pandemie weiter, die den Fussball monatelang zum Stillstand brachte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.