Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Offener Brief an KantonYB und SCB greifen Regierung an

Bild aus glücklicheren Zeiten. Der SC Bern gastiert im Januar 2019 im Wankdorf.
42 Kommentare
Sortieren nach:
    Andreas Martin

    Würde überall so stark auf Maskentragen + Distanz (zu unbekannten Dritten...) geachtet wie in den Eisstadien, hätte man kaum die explodierenden Fallzahlen. Die Ansteckungen passieren nicht dort, sondern beim Chorsingen, an Familienfeiern oder in Bars und Clubs - d.h. überall, wo Menschen in geschlossenen Räumen eng zusammen sind und bei der (wegen des Lärms) lautstarken Kommunikation oder beim Singen entsprechend "Ausstoss" produzieren. Selbst nach den Hockey- oder Fussballspielen ist sind - wegen der bereits reduzierten Anzahl Zuschauern - in Trams und Bussen weitaus weniger Menschen gemeinsam unterwegs, als wenn am Morgen die Schüler alle gleichzeitig auf dem Weg sind. Sämtliche "Grossveranstaltungen" über einen Leisten zu schlagen ist deshalb nicht sachgerecht und entspricht in keinster Weise einer realistischen Risikoabschätzung. Vermutlich wissen das die Politiker auch, aber sehen es als aussichtslos an, dem Durchschnittswähler zu erklären, warum bei einer Familienfeier mit 30 Personen im "kleinen Sääli" ein höheres Ansteckungsrisiko besteht als an einem Hockeymatch.