Zum Hauptinhalt springen

Sweet HomeZeit für ein schöneres Schlafzimmer

Diese 12 Ideen inspirieren zu einem persönlichen Schlafzimmer, das Stil hat und in dem Sie sich wohlfühlen.

1 — Für immer Sommer

Wir verabschieden uns langsam aber sicher von der schönsten Jahreszeit, dem Sommer. Immer noch strahlt goldenes Licht durch unsere Welt, doch die Tage sind bereits viel kürzer und die Pflanzenwelt verfärbt sich. Zu Hause aber sind wir die Wettermacher. Wir bestimmen die Farben, die Atmosphäre, den Look. Mit einfachen Mitteln können Sie den Sommer im Schlafzimmer einfangen. Dabei helfen viel Weiss, Sonnenfarben und ein entspannter, stilvoller Look. (Bild über: Ezz Wilson)

2 — Mediterraner Chic

Zara Home schafft es mit grossartigen Kampagnen und tollen Bildern, Lust auf schöneres Wohnen zu machen. Dabei zieht sich, trotz allem Aufsaugen der internationalen bedeutenden Trends, der entspannte, mediterrane Chic durch. Schlussendlich ist Zara ein spanischer Konzern und Spanien ist mit seinen Temperaturen und seinem Lebensstil kein typisches Wohnland. Wie überall im Süden findet das echte Leben eher draussen statt. Drinnen zeigt sich also auch bei kühleren Temperaturen immer noch etwas, das wir als Ferienstimmung empfinden. Dieser Wohnstil zeigt sich auch im Schlafzimmer mit eher neutralen, natürlichen Farben und einem Mix von Eleganz und Rustikalem.

3 — Wieso nicht Hängeleuchten?

Auch im Schlafzimmer tun Überraschungen gut: Beistelltischchen statt dem üblichen Nachttischen oder tief von der Decke baumelnde Leuchten statt dem kleinen Leselämpchen. Wenn Sie sich also ans Umstylen Ihres Schlafzimmers machen, dann denken Sie auch an das Licht. Denn mit der Wahl der Lampen können Sie den Stil eines Raumes bedeutend beeinflussen. (Bild über: Style Juicer)

4 — Glamour ohne Schnörkel

Das Schlafzimmer ist der privateste Ort in der Wohnung. Privat bedeutet intim und dabei sind die Attribute Weiblichkeit, Koketterie, Charme und Glamour wichtig. In diesem Schlafzimmer der Interiordesignerin Tali Roth, entdeckt auf dem Blog von Garance Doré, We are Doré, ist dies alles gekonnt und schnörkellos umgesetzt. Ohne Üppigkeit, aber mit viel Grandezza. Dabei helfen das gekonnte Einsetzen von Spiegeln, viel elegantes Weiss, ein edler Teppich und auch die clevere Idee, die Fensterfront mit Kommoden und Boudoirtisch zu besetzen.

5 — In Farbe

Auch wenn viele bei der Wäsche und auch bei Möbeln gerne auf Weiss setzen, lohnt es sich doch, an Farben zu denken und mehr mit diesen zu spielen. Das gelingt einfach und gut mit Textilien. Bettwäsche, Zierkissen und Decken sind das eine, Vorhänge und Teppiche das andere. In diesem Schlafzimmer mischen sich solch textile Farbakzente gekonnt mit der eher neutral gehaltenen Basis des Raumes. (Bild über: hayley-kip)

6 — Cool und klassisch

Die Tendenz im Einrichtungsbereich geht momentan wieder stark Richtung Klassik, Tradition und Eleganz. Vielleicht ist uns ganz einfach das Leben zu wild, unberechenbar und beängstigend geworden, sodass wir zu Hause lieber auf Zurückhaltung setzen. Doch auch diese braucht Persönlichkeit und von der ist in diesem Schlafzimmer, entdeckt auf dem Blog The Socialite Family, viel zu sehen. Und zwar zeigt sie sich hier in der Wahl und der Zusammenstellung von coolen Stücken: Ein elegant-modernes Designbett mit Seventies-Nachttischchen und passenden Leuchten. Dazu ein starker, grafischer Hell-Dunkel-Kontrast statt Farben.

7 — Einfach himmlisch

Geben Sie sich ruhig Ihren Träumen hin, auch im Schlafzimmer. Dieses wird leider noch immer stark vernachlässigt, da man sich denkt, dass es ja eh niemand sieht und man da bloss schläft. Eben! Wenn es langweilig und lieblos eingerichtet ist, dann bleibt das auch so. Deshalb geben Sie ihm besser die Zuwendung, die es und Sie verdienen. Denn eine schöne Einrichtung ist wie neue chice Kleidung, sie machen glücklich und sorgen für ein besseres Selbstwertgefühl. Also rein mit dem Himmelbett, mit den Farben und dem edlen Teppich und rauf in die Höhen des Wohnglücks. (Bild über: Ames Interiors)

8 — Alles in der gleichen Farbe

Meistens oder zumindest oft wird ein kleineres Zimmer zum Schlafzimmer. Wenn dann die grossen Möbel wie Doppelbett und Kleiderschrank auch noch viel Platz brauchen, geht der Stil oft verloren. Das muss aber nicht sein. Mit Farbe können Sie beispielsweise den Grundton für Eleganz setzen, vor allem wenn die Farbe konsequent eingesetzt wird und sich wie hier durch den ganzen Raum zieht. Das hilft auch den meist langweiligen Schränken zu einem besseren Aussehen. (Bild über: Découvrire l'endroit du décoration, von Wrede)

9 — Endlich eine chice Leseleuchte

Wichtig für Stil im Schlafzimmer ist auch die Wahl der Accessoires. Wie bereits beim Bespiel mit den überraschenden Hängeleuchten erwähnt, können Leuchten den Einrichtungsstil stark prägen. Sie sind so was wie der Schmuck, der ein Outfit oder einen Look definiert. Diese chice lineare Leseleuchte heisst Arigato, ist von Grupa und definitiv eine Überlegung wert.

10 — Platz für die Lieblingskleider

Zurück zum Sommer und zum Beginn dieser Schlafzimmergeschichte. Mit Rattanmöbeln kann man jedem Raum entspannte Ferienstimmung für das ganze Jahr verleihen. Hier ist es eine Rattangarderobe, an der Lieblingskleider und Accessoire zu charmanten Ausstellungsstücken werden und damit das Schlafzimmer persönlich machen. (Bild über: My Scandinavian Home)

11 — Outfit-Kontrolle

Spiegel sind ein weiteres wichtiges Element in einem Schlafzimmer. Sie dienen vor allem zur Kontrolle der angezogenen Kleider, können aber auch Licht reflektieren und Wände schmücken. Kein Wunder sehen die neuen Spiegel denn auch ein bisschen so aus wie Schmuckstücke und zeigen sich in neuen Formen und speziellen Ausführungen. Dieser wunderschöne ovale Spiegel hier ist von Moebe.

12 — Rundum schön

In meiner Kindheit gingen wir oft zu meinen Grosseltern in die Ferien. Meine Mutter hatte oft Heimweh nach dem Dorfleben. Ich liebte den typischen altmodischen Stil des Hauses. In den Schlafzimmern hatte es Nachttischchen mit Glasplatten unter denen von meiner Grossmutter geklöppelte Spitzendeckchen lagen. Und da war dieser Klappspiegel. Stunden verbrachte ich damit, hinein zu schauen und mir vorzustellen, dass ich in einer anderen, verzauberten Welt war. Denn die Spiegel spiegelten sich unendlich und eröffneten Welten. Natürlich wurden sie für das Schminken und Frisurenrichten erfunden aber das interessierte mich wenig. Solche altmodischen Rundum-Boudoirspiegel sind wieder im Trend – und dabei natürlich auch bei Zara Home zu haben.

Credits:

Shops und Kollektionen: Zara Home, The Socialite Family, Grupa, Moebe
Immobilienagenturen:
Wrede
Interiordesign:
Tali Roth, Ames Interiors
Styling:
Ezz Wilson
Blogs und Magazine:
The Socialite Family, Style Juicer, Découvrire l'endroit du décoration, My Scandinavian Home