Zum Hauptinhalt springen

Die Asymmetrie der neuen Kriege

Ukraine, Orient, Terrorismus: Herfried Münkler analysiert die Krisenherde und skizziert Lösungsszenarien. Beim Terrorismus heissen sie: Überwachung und Kampfdrohnen.

Kampfdrohnen als ideale Waffe gegen asymmetrisch angreifende Gegner? Foto: Rick Loomis/L. A. Times via Getty
Kampfdrohnen als ideale Waffe gegen asymmetrisch angreifende Gegner? Foto: Rick Loomis/L. A. Times via Getty

Das Buch war schon fertig und erschienen, als die Attentäter von Paris 130 Menschen hinmordeten und betroffen schauende Politiker schnell von Krieg sprachen. Aber man liest Herfried Münklers «Kriegssplitter» unweigerlich vor dem Hintergrund der jüngsten Terrorakte in Europa. Das neue Buch des überaus produktiven und umtriebigen Berliner Politologen hilft auf zweierlei Weise, das schreckliche Geschehen einzuordnen: mit dem historischen Wissen und mit der Arbeit am Begriff.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.