Zum Hauptinhalt springen

«Golfer werden immer egoistischer»

Der Schweizer Regelexperte Yves C. Ton-That kämpft gegen den Sittenverfall auf den Golfplätzen.

Mit Yves C. Ton-That sprachRené Stauffer

Mit zweistelligen Zuwachsraten ist die Zahl der Golfer in den deutschsprachigen Ländern in den letzten zehn Jahren explodiert. Inzwischen schwingen in der Schweiz rund 100 000 Leute auf etwa 100 Anlagen ihre Schläger, teils privat, teils öffentlich, und selbst in Kiesgruben oder Stadtparks spielen «Urban Golfer» Bälle. Unter dieser Entwicklung leiden die Umgangsformen, der Zustand der sorgfältig getrimmten Anlagen sowie die Atmosphäre auf Greens und Fairways; die «Etikette», wie im Golf der Verhaltensknigge genannt wird, wird mehr und mehr übergangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen