Zum Hauptinhalt springen

«Ich schaue die Tour de France nicht mehr»

Matthias Kamber zählt als Direktor von Anti-Doping Schweiz zu den Insidern der Branche. Er misstraut den internationalen Sportverbänden im Dopingkampf.

Mit Matthias Kamber sprach Christian Brüngger

Sind Sie ein guter Dopingbekämpfer?

Ich arbeite seit 27 Jahren in diesem Bereich, glaube sagen zu können, dass wir in der Schweiz einen zeitgemässen Kampf gegen Betrüger führen. Auf internationaler Ebene lautet meine Beurteilung anders: Man hat nicht erreicht, was möglich gewesen wäre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen