Zum Hauptinhalt springen

Die unbekannten Billionäre

Die Aktionärsstrukturen börsenkotierter Unternehmen werden sich immer ähnlicher. Diese Gleichschaltung, so der Verdacht, untergräbt den Wettbewerb.

Namen wie Blackrock, State Street oder Vanguard finden sich nur selten in den Schlagzeilen der Medien. Dem breiteren Publikum hierzulande sind sie kaum bekannt. Dabei avancierten diese US-Vermögensverwalter in den letzten Jahren zu den grössten Aktionären vieler Unternehmen rund um den Globus. Möglich wurde ihr rasanter Aufstieg durch einen steten, immensen Zufluss an anlage­suchenden Geldern, die von Grossinvestoren wie auch Kleinanlegern stammen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.