Thun verspielt frühe Führung

Sion dreht das Spiel gegen die Berner Oberländer, deren Goalie Faivre erneut patzt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der FC Thun kommt einfach nicht aus dem Tabellenkeller der Super League heraus. Im Wallis bei Sion verloren die Berner Oberländer knapp mit 1:2, gaben dabei eine frühe Führung aus der Hand.

Unter der Woche hatten die Thuner die Zusammenarbeit mit der Pacific Media Group bekanntgegeben, die ihnen vorab drei Millionen Franken einbringen soll und die finanziellen Sorgen damit fürs erste tilgt. Im Wallis ging es weiter mit den Erfolgsmeldungen: Schon nach sechs Minuten traf Saleh Chihadeh - der im Oberwallis heimisch ist und dort einen Coiffeursalon besitzt - zur Führung für die Thuner.

Thun mit Glück des Tüchtigen zum Ausgleich

Diese hatte bis weit in die zweite Halbzeit hinein bestand, weil sich Thun nach Kräften wehrte und Sion zunächst planlos an die Sache heranging. Nach einem Eckball liess aber Thun-Goalie Guillaume Faivre den Ball abprallen, Sions Itaitinga profitierte. Die Goaliediskussion ist nach einem erneuten Patzer Faivres damit noch lange nicht beendet - schon vor Wochenfrist gegen Lugano (0:2) hatte sich der Romand Fehler geleistet.

Sion insistiert und kommt zum Sieg

Und Sion liess gleich das 2:1 folgen: Seydou Doumbia köpfelte eine mustergültige Flanke ein. Thun zeigte noch eine Reaktion, Rapp scheiterte am gut reagierenden Fickentscher im Sion-Tor, dann war Schluss. Die Oberländer bleiben auf ihren 9 Punkten sitzen, Sion kommt auf 20 Zähler.

(mrm)

Telegramm

Sion - Thun 2:1

7000 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 7. Chihadeh (Stillhart) 0:1. 67. Itaitinga (Doumbia) 1:1. 79. Doumbia (Grgic) 2:1.

Sion: Fickentscher; Maceiras, Bamert (50. Doumbia), Ruiz, Abdellaoui (64. Itaitinga); Kouassi, Grgic, Kasami (80. Edgar André), Toma; Luan, Lenjani.

Thun: Faivre; Glarner, Rodrigues, Gelmi, Kablan; Fatkic; Tosetti (55. Joss), Roth, Stillhart, Vasic (82. Munsy); Chihadeh (75. Rapp).

Bemerkungen: Sion ohne Mitrjuschkin, Uldrikis, Ndoye, Raphael, Khasa, Zock, Andersson und Fortune (alle verletzt). Thun ohne Hediger, Bigler, Castroman, Karlen, Salanovic, Ziswiler (alle verletzt) und Sutter (krank). Verwarnung: 9. Luan (verletzt). 27. Kasami (Foul). 45. Chihadeh (Foul). 61. Abdellaoui (Foul). (mrm)

Erstellt: 30.11.2019, 18:52 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...