Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Wahlen: EVP kritisiert Nachzählungsentscheid scharf

Gestern Donnerstag wurden die 13'992 Wahlzettel der Gemeinderatswahlen 2014 aus dem Kreis 9 im Stadthaus überprüft. (Im Bild: Auszählung im Schulhaus Lavater anlässlich der Nationalratswahlen 2007)
Der Antrag zur Nachzählung kam von Stadtschreiberin Claudia Cuche-Curti. Sie argumentiert mit der grossen Tragweite, falls auch nur eine EVP-Stimme weniger gezählt wird. Den Entscheid fällte aber der Stadtrat per Zirkularbeschluss, da alle Mitglieder der Stadtregierung in den Ferien sind.
Auch Werner Wehrli profitierte. Er ist der Dritte im Bunde der EVP-Gemeinderatsmitglieder, die nun bangen müssen.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin