Zum Hauptinhalt springen

Unterwegs im SpätsommerZürcher Wanderungen, die man nie mehr vergisst

Der September ist perfekt, um wandern zu gehen. Wir sind einfach mal losgelaufen: nach Baden, über den Käferberg oder entlang des Schanzengrabens. Fünf Selbstversuche.

Der aktuelle Monat dürfte als «Super-September» in die Geschichte eingehen: Seit Tagen ist es sommerlich warm. Das schöne Wetter lockte uns nach draussen. Neben Postkartenwegen wie der Gratwanderung Uetliberg oder einer Route durch die Zürcher Weinregion wagten wir uns auch auf einen Reality-Check in der Agglo – wir spazierten der Badenerstrasse entlang nach Baden. Schliesslich ist der Weg das Ziel – und urbane Gebiete lassen sich am besten zu Fuss entdecken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.