Zum Hauptinhalt springen

Neue Massnahmen an Zürcher SchulenMaskenpflicht ab der 4. Klasse und reduzierte Schülerzahl

Aufgrund des mutierten Virus verschärft die Bildungsdirektion die Corona-Massnahmen.

Bildungsdirektion verschärft Schutzmassnahmen: Neu darf nur noch die Hälfte der Schülerinnen und Schüler  in die Klassen der Kantonsschulen.
Bildungsdirektion verschärft Schutzmassnahmen: Neu darf nur noch die Hälfte der Schülerinnen und Schüler in die Klassen der Kantonsschulen.
Foto: Raphael Moser

Die seit Dezember 2020 vermehrt auftretenden neuen Varianten des Coronavirus machen den Zürcher Schulen immer grössere Sorgen. Insbesondere die deutlich leichtere Übertragbarkeit der mutierten Varianten deutet auf einen starken Anstieg der Ansteckungszahlen hin. Nachdem jüngst in zwei Volksschulen umfangreiche Quarantänemassnahmen angeordnet wurden (lesen Sie hier mehr dazu), verschärft die Bildungsdirektion nun die Schutzmassnahmen im Volks- und Mittelschulbereich.

Ab Montag bis Ende Februar gilt neu für die Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse der Primarstufe auf dem Schulareal, in den Schulgebäuden und im Unterricht eine Maskenpflicht, wie die Bildungsdirektion in einer Medienmitteilung schreibt. In Mehrjahrgangsklassen mit Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klasse gilt die Maskenpflicht bereits für Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse.

Weiter wird der Schwimmunterricht für Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse gestrichen.

Neu soll an den Mittelschulen auch die Zahl der Schülerinnen und Schüler reduziert werden. Ziel sei es, die Ausbreitung der neuen Varianten des Coronavirus einzudämmen, gleichzeitig aber den Schülerinnen und Schülern einen möglichst normalen Schulbetrieb zu ermöglichen.

Dafür sollen die kantonalen Mittelschulen, einschliesslich der kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene, sowie die privaten Mittelschulen bis spätestens am 1. Februar 2021 die Anzahl der täglich vor Ort anwesenden Schülerinnen und Schüler um rund die Hälfte reduzieren. Die Bildungsdirektion geht davon aus, dass damit auch die Schülerströme über die Mittagszeit reduziert werden können.

Diese Massnahme gilt bis Ende Februar.

sak

175 Kommentare
    Ernst Tschumi

    Dass Kinder beim Turnen und Sport Maske tragen ist doch sinnlos, gefährlich und vielleicht sogar kontraproduktiv. Ist es nicht sogar einfach nur dumm und zeugt von der Hilflosigkeit der Behörden?