Zum Hauptinhalt springen

Clubkultur in der Corona-KriseZürich hat entschieden: Techno ist schützenswert

Der Kanton unterstützt die notleidenden Zürcher Clubs finanziell – für ein Drittel der Betriebe reichts wohl trotzdem nicht.

Ein Bild, das so bald nicht mehr auftreten wird: Ein voller Zürcher Club. Damit das wieder möglich ist, hat der Kanton nun Geld gesprochen. Foto: Urs Jaudas
Ein Bild, das so bald nicht mehr auftreten wird: Ein voller Zürcher Club. Damit das wieder möglich ist, hat der Kanton nun Geld gesprochen. Foto: Urs Jaudas

Bei den Zürcher Clubs wird das Geld knapp. Ihr Geschäftsmodell, die Nähe auf engem Raum und die Geselligkeit, brach seit Ausbruch der Corona-Krise gänzlich zusammen. Alle Zürcher Clubs haben seit Mitte März geschlossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.