Zum Hauptinhalt springen

120 Meter vor der Piste abgestürzt – zwei Tote

Ein Flugzeug mit vier Personen an Bord ist am Mittwochnachmittag beim Anflug auf den Flughafen abgestürzt. Zwei Männer starben, zwei Personen sind schwer verletzt.

Der Absturz einer Maschine vom Typ Cirrus SR22 forderte drei Tote.
Der Absturz einer Maschine vom Typ Cirrus SR22 forderte drei Tote.
Keystone
Die vierplätzige Cirrus SR 22 wurde 2004 in den USA gebaut, und war privat in Houston (Texas) immatrikuliert.
Die vierplätzige Cirrus SR 22 wurde 2004 in den USA gebaut, und war privat in Houston (Texas) immatrikuliert.
Keystone
Weiter führte der Pilot keine Anflugkarten für den Ausweichflughafens Zürich mit sich.
Weiter führte der Pilot keine Anflugkarten für den Ausweichflughafens Zürich mit sich.
Markus Heinzer
1 / 7

Das moderne Kleinflugzeug vom Typ Cirrus SR 22 war um 14.45 Uhr in Genf gestartet und gab als Ziel Schönhagen südlich von Berlin an. Aus unbekannten Gründen versuchte die einmotorige Maschine um 15.58 in Kloten zu landen, stürzte aber kurz vor der Piste 14 im flachen Feld bei Oberglatt, direkt neben dem Kiosk bei der Pistenschwelle, ab. Der gesamte Flughafen wurde für neun Minuten gesperrt, die nachfolgende Swiss-Maschine aus Shanghai musste durchstarten und landete später auf Piste 16. Die Piste 14 ist erst wieder im Laufe des heutigen Tages benutzbar. Der Flugverkehr wurde gemäss Unique nur kurzfristig eingeschränkt.

Ein Mann und eine Frau wurden schwer verletzt aus dem Wrack geborgen und mit der Rega ins Uni-Spital geflogen. Die Bergung der beiden Leichen verzögerte sich, weil die Cirrus über ein Gesamtrettungssystem verfügt. Dabei wird mit einer Rakete ein grosser, runder Fallschirm durch die Bordwand geschossen, an dem Flugzeug und Passagiere sicher zu Boden gleiten. Spezialisten mussten die Treibladung der Rakete zuerst entschärfen.

Zurzeit des Absturzes regnete es leicht, die Sicht war aber genügend. Die vierplätzige Cirrus SR 22 wurde 2004 in den USA gebaut, ist privat in Houston (Texas) immatrikuliert und gehört zu den modernsten und meistverkauften Flugzeugen. Rumpf und Flügel sind aus Kohlefasern gefertigt. Die Cirrus hat eine Reichweite von 2100 Kilometern und ist mit einem elektronischen Flugsystem ausgerüstet. Sie hätte die gut 1000 Kilometer nach Berlin ohne weiteres nonstop fliegen können. Über die Absturzursache liegen gemäss Marcel Strebel, Informationschef der Kantonspolizei, noch keine Angaben vor, ebenso wenig über die Identität der Opfer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch