«Bei 50 Grad Celsius ging mir in der Wüste das Wasser aus»

Rudy Pospisil fährt mit dem Velo um die Welt, um auf die Krankheit Krebs aufmerksam zu machen. Zürichs Stadträtin Claudia Nielsen hat ihn empfangen. Sie selbst verlor zwei enge Freunde durch Krebs.

Kampf gewonnen: Rudy Pospisil besiegte den Krebs.
Video: Lorenz von Meiss

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der kanadische Feuerwehrmann Rudy Pospisil erkrankte vor zehn Jahren an Krebs. Die Diagnose der Ärzte: unheilbar. Trotzdem schaffte es der 51-Jährige, die Krankheit zu besiegen, und fährt seitdem jeweils zwei Monate im Jahr mit dem Fahrrad um die Welt. Sein Ziel ist es, auf Krebs aufmerksam zu machen und Geld für Forschungsprojekte zu sammeln. Als Botschafter der Benefizveranstaltung Race Against Cancer, die im September im Kanton Luzern stattfindet, ist er auch in der Schweiz unterwegs.

In Zürich begrüsste ihn Stadträtin Claudia Nielsen (SP). Die Vorsteherin des Departements für Umwelt und Gesundheit der Stadt Zürich hat einen ganz persönlichen Bezug zur Krankheit. Wie sie im Videointerview sagt, begleitete sie ihre beste Freundin in den Tod.

Keine Angst vor dem Gotthardmassiv

Pospisils Reise führt ihn heute Donnerstag begleitet von Zürcher Feuerwehrkameraden und weiteren Radfahrern vom Bürkliplatz über Root LU in Richtung Gotthardpass, wo die Geschichte des Race Against Cancer ihren Anfang nahm.

Rudy Pospisil fürchtet sich nicht vor den Strapazen, die ihn im Gotthardmassiv erwarten: «Ich liebe die Berge, weil man nach dem Anstieg auf der anderen Seite die Abfahrt geniessen kann.» (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 30.05.2013, 14:24 Uhr

Artikel zum Thema

Tumore namens Adolf, Judas, Null

Porträt Als Manuela Kleiner mit der Diagnose Krebs konfrontiert wird, greift sie in die Tasten. Einblick in Krebsmails, mit denen sich die junge Zürcherin die Wut und Angst vom Leibe schrieb. Mehr...

«Ich glaube nicht, dass Krebs einen Sinn hat»

Samstagsgespräch Arzt Franco Cavalli sieht den Tumor als Unfall bei der Zellteilung. Das sagt er auch jenen Patienten, die um eine Erklärung ringen. Mehr...

Kampf um Krebspatienten

Das «Fachorgan für hoch spezialisierte Medizin» will eine Reihe von Krebsbehandlungen nur noch in wenigen Spitälern erlauben. Dieser Vorschlag sorgt bei den Onkologen für helle Aufregung. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Neue Perspektiven der Schweiz erleben

Die Air Zermatt AG und der Autovermieter Hertz sorgen für eine sichere und erlebnisorientierte Mobilität, die neue Perspektiven eröffnet.

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Die Top 9 der probiotischen Produkte
Beruf + Berufung Ihr Büro ist die Welt

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...