Schwerer Unfall in Hombrechtikon

Ein Frontalzusammenstoss zwischen einem Auto und einem Lastwagen forderte einen Schwerverletzten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die lang gezogene Linkskurve vom Feldbacher Kreisel nach Hombrechtikon hoch mag vielleicht einen leichtsinnigen Autofahrer dazu verführen, die Höchstgeschwindigkeit zu überschreiten. Ob das 52-jährige Unfallopfer tatsächlich zu schnell fuhr und deshalb gestern früh um 8 Uhr auf die andere Fahrbahn geriet, ist noch Gegenstand der Untersuchung, wie die Kantonspolizei vermeldete. Jedenfalls kollidierte sein Wagen frontal und derart schwer mit einem entgegenkommenden Lastwagen, dass sein blauer Mazda von der Fahrbahn geschleudert wurde und in der entgegengesetzten Richtung mit Totalschaden liegen blieb. Die Feldbacherstrasse musste während rund vier Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Ganze 90 Minuten benötigte die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Meilen, um das Opfer aus dem zertrümmerten Fahrzeug zu befreien. Laut Werner Schaub von der Kantonspolizei hatte das Opfer schwere Beinverletzungen und musste zuerst im Wagen stabilisiert werden, bevor die Feuerwehr ihn aus dem Wrack schneiden konnte. Anschliessend flog ein Rettungshelikopter der Rega den Verletzten ins Universitätsspital Zürich. Laut Auskunft der Kapo sind die Verletzungen des Unfallopfers nicht lebensgefährlich. Der 55-jährige Lastwagenfahrer, der Medikamente geladen hatte, musste sein schweres Gefährt, das durch den Aufprall nicht mehr kontrollierbar war, auf eine nahe gelegene Wiese steuern. Er blieb unverletzt.

Mehr Nachrichten und Hintergründe vom rechten Seeufer gibt es täglich im Regionalbund des Tages-Anzeigers. Schreiben Sie direkt an staefa@tages-anzeiger.ch

Erstellt: 29.10.2010, 20:02 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Mit CallDoc clever und flexibel versichert

Lassen Sie sich rund um die Uhr medizinisch beraten – und sparen Sie dabei! Profitieren Sie vom Prämienrabatt der Grundversicherung. Jetzt Offerte anfordern.

Kommentare

Blogs

Mamablog Mama, bleib doch mal stehen!

Never Mind the Markets Polen und Ungarn sind keine Schwellenländer

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...