Zum Hauptinhalt springen

Aad Hollander Trio from Hell.

Freitag

Im Rahmen der Badminton-Schweizer-Meisterschaft gibt es eine Players Party mit Konzert. Rock’n’ Roll, Rockabilly, Surf Sound, Blues - und das alles mit Punk-Einschlag. Der Sound des Aad Hollander Trio from Hell geht direkt in die Knochen. Die aus dem Helsinki bekannte dreiköpfige Band um den Drummer Aad Hollander rockt auch die Bühne in der Badmintonhalle. Das Konzertticket berechtigt auch zum Eintritt ans Turnier, das Turnierticket zum Eintritt an das Konzert und die Players Party.

Yonex-Badminton-Halle Hardbrücke, Geroldstrasse 5, 21h.DJ Vadim and Live-Band (Gb).

Hiphop-Konzert. Mit den DJs Soulsonic, Dust Surfers, Rumory, Alain Ford und Bob Rock.

Stall 6, Gessnerallee 8. 21h.

David Bazan.

Der amerikanische Singer-Songwriter ist mit seiner Soloplatte «Curse Your Branches» auf Europa-Tournee. Bekannt wurde David Bazan als Frontmann der Indie-Rockband Pedro The Lion. Während seiner langen Karriere spielte er unter anderem mit Damian Jurado und war Teil der Supergroup The Undertown Orchestra. Neben seiner kraftvollen Stimme besticht David Bazan vor allem mit einer aussergewöhnlichen Erzählkraft. Er hat als Texter mehr mit Schriftstellern wie J. D. Salinger und Flannery O’Connor gemein als mit den meisten Songwritern. Supportet wird er heute Abend von der kanadischen Band Postdata und Julian Amacker aus Zürich.

Papiersaal, 20.30h.

Internationales Country Music-Festival.

Countrymusik mit der Heinz-Flückiger- Band sowie Suzanne Klee and Band. Schützenhaus

Albisgüetli, Uetlibergstrasse 341, 19.30h.

Karo.

Die deutsche Singer-Songwriterin Karo spielt ein Konzert. Sie ist, sowohl was das Singen als auch das Gitarrespielen angeht, Autodidaktin. Der Gesangsunterricht im Bereich Jazz und Pop blieb ohne Erfolge, da Karo sich meistens davor drückte und, wenn sie doch einmal in der Musikschule zur Gesangsstunde erschien, es verstand, mit allen Mitteln das Singen vor der Lehrerin zu vermeiden. Mittlerweile singt sie aber gerne vor Publikum und stellt den Zürcherinnen und Zürchern ihre CD «Sing Out, Heart» vor.

Helsinki-Club, Geroldstrasse 35, 21.15h.

Jazz

Sandra Studer and Band.

Die bekannte Sängerin und Moderatorin gibt mit ihrer Band ein Konzert. Auf der Bühne stehen: Sandra Studer (voc), Françis Coletta (g), Roman Dylag (b) und Thomas Dobler (dr).

Schmuklerski-Bar, Badenerstrasse 101, 20.30h.

John Lyons Band.

Die neue Konzertreihe für alle Freunde des gepflegten Konzert-Blues startet mit einem Konzert der John Lyons Band. Jeden Freitagabend spielt in den Monaten Februar bis April und September bis November eine Bluesband aus der Schweiz. Um den Hunger zu stillen, gibt es dazu kulinarische Köstlichkeiten aus der Smeiley’s-Küche. Stark beeinflusst von Musikern wie Stevie Ray Vaughn oder Robert Cray, spielt die John Lyons Band eine Mischung aus Roots Rock, Blues, Funk und and Soul. Mitreissende Grooves und eingängige Melodien sind garantiert.

Smeiley’s, Berninastrasse 43, 20h.

World & Chanson

The Dubliners.

Die irische Band spielt klassischen Irish Folk.

Neues Theater Spirgarten, Lindenplatz 5, 20h.

Musikalacarte.

Barbara Baer, Sängerin und Schauspielerin, und Hanspeter Seipp, Pianist, singen Züri-Lieder mit Überraschungsbeilagen. Im ersten Teil gibt es Lieder aus der Zürcher Musik- und Musicalszene, die durch Margrit Rainer bekannt wurden, zu hören. Im zweiten Teil machen Baer und Seipp mit Jazz, Musical und kabarettistischen Chansons einen Abstecher über die Schweizer Grenze hinaus. Barbetrieb und warme Küche ab 18h.

Apart-Grün-Kultur-Café, Bremgartnerstrasse 18, 19.30h.

Klassik

Soirée classique.

Simone Kermes präsentiert die Kunst der Kastraten. Arien aus dem Neapel des 18. Jahrhunderts. Die in Leipzig geborene Sängerin ist eine der gefragtesten Soprane im dramatischen Koloraturfach. Ihr aussergewöhnlicher Stimmumfang prädestiniert sie besonders für die virtuosen Werke barocker Meister. Simone Kermes singt heute verrückt-virtuose Showstücke und lyrisch-verträumte Opernarien von Pergolesi, Leo, Hasse und anderen. Nach dem Konzert führt Susanne Kübler (Kulturredaktorin «Tages-Anzeiger») ein Gespräch mit der Künstlerin.

Kaufleuten, Pelikanplatz, 20h.

Bühne

Glückseligkeit - Félicité,

Ein Stück von Olivier Choinière, Regie: Robert Gerloff.

Dépendance Theater Neumarkt, Chorgasse 5, 20.30h.

Die Aufgabe.

Theater mit behinderten und nicht behinderten Schauspielerinnen und Schauspielern der Mafob-Theatercompagnie.

Ref. Kirchgemeindehaus Oerlikon, Baumackerstrasse 19, 20h.

Lesen

Henry Rollins’ Spoken Word.

Allein schon, um ihn einmal gesehen zu haben, darf man sich den heutigen Auftritt nicht entgehen lassen: Der Mann ohne Nacken, der Frontschreier der legendären US-Post-Punk und Doom Metal Band Black Flag, der Antikriegs- und Menschenrechtsaktivist, Schriftsteller, Stand-up-Comedian, Videospielcharakter, Ex-Häagen-Dazs-Glaceverkäufer und nebenbei noch Schauspieler Henry Rollins beehrt die Rote Fabrik mit seinem neusten Spoken-Word-Programm. Ein Tausendsassa ohnegleichen, der ob all dem Multitasking nie seine Linie und seine Gelassenheit verliert. Sein Talent zum unterhaltsamen Geschichtenerzählen kann ihn mitunter auch dazu treiben, ohne Pause dreieinhalb Stunden zu sprechen, ohne dabei ein einziges Mal in irgendwelche Notizen blicken zu müssen.

Rote Fabrik, Aktionshalle, 19.30h.

Literarischer Fussabdruck.

Unter dem Motto «Bücher, die mein Leben prägen». Zu Gast ist Matthias von Gunten. Im zweiten Teil gibt es eine Gesprächsrunde mit dem Publikum.

Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 19-21h.

Nachtmahr-Abtei.

Lesezyklus mit Werner Morlang. Klaus Brömmelmeier liest Texte von Edgar Allan Poe.

Kammer, Schauspielhaus Pfauen, 22h.

«Der fremde Koffer im Schlafzimmer. Dunkelbraun. Ungeöffnet».

Maria Becker liest Auszüge aus dem skurrilen Roman von Grazia Meier.

Buchhandlung Hirslanden, Freiestrasse 221, 19.30h.

Dies & Das

Gut wohnen im Alter.

Vortrag von Martin Waser (Stadtrat) und André Odermatt (Stadtratskandidat). Leitung: Heinz Wyssling. Anschliessend gibt es Kaffee und Kuchen.

Altersheime Bullinger-Hardau, Bullingerstrasse 69, 14h.

Führung durch die Ausstellung

Im Rahmen der Ausstellung «Gelehrte Mönche im Kloster Rheinau» gibt es eine Führung durch die Ausstellung zum Thema «Naturwissenschaften im Kloster Rheinau».

Zentralbibliothek, Predigerplatz 33, 13h.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch