Zum Hauptinhalt springen

AlpinismusEiskunstlaufReitenUnihockey

NachrichtenSpäte einen Tick zu spätPodest in Oberländer HandWettstein wird Dritte im GPCevi Gossau auf gutem Weg

Beim Youth Climbing Cup in Greifensee konnten im Feld der U-14 zwei Talente vom Heimvorteil profitieren. Die Messlatte setzten aber auch Jara Späte (Wolfhausen) und Alina Ring (Winterberg) nicht. Die Spitzenzeit im Speed-Wettkampf stellte die Berner Favoritin Rebekka Walther auf. Späte fiel nur knapp aus den Traktanden um einen Podestplatz, angelte sich aber den 4. Rang. Ring folgte an 7. Position. In der nun vollständigen Gesamtwertung tauchen beide nicht in den Top 3 auf. (bud)

Beim zur nationalen Serie zählenden Montalin-Cup in Chur gab es in der Kategorie der Juniorinnen einen Dreifach-Triumph. Manuela Otto aus Hegnau führte die Armada von regionalen Läuferinnen an der Spitze an. Die 18-Jährige vom EC Zürich-Dolder zeigte nur die viertbeste Kür, setzte sich mit zwei Doppelaxeln am Ende trotzdem durch. Die Ehrenplätze belegten zwei Athletinnen aus Illnau-Effretikon: Stefanie Allemann und Laura Scharsach. Die drittplatzierte Scharsach polierte ihren 6. Zwischenrang nach dem Kurzprogramm mit der besten Kür auf. (bud)

Aurélie Wettstein (17), im Springreiten Schweizer Junioren-Meisterin, ist auch mit Europas Nachwuchs-Elite auf Tuchfühlung. Beim Grand Prix Junior (1,40 m hohe Hindernisse) im Reit- und Zuchtstall Wiener Neustadt etablierte sich die Wermatswilerin im Sattel von Miss Speed auf dem guten 3. Rang. Im Stechen kam das Paar ohne Fehler und mit einer schnellen Runde durch. Neun Konkurrenten hatten im Finale das Nachsehen. (bud)

Ohne nennenswerte Probleme stiessen die Gossauer im Liga-Cup in den Viertelfinal vor. Das Erstliga-Kleinfeld-Team hatte beim 19:7-Start-Ziel-Sieg kein Erbarmen mit dem unterklassigen Gegner Phantoms Rafzerfeld. Die Oberländer standen in den letzten sechs Saisons jedes Mal mindestens in der Vorschlussrunde und stemmten zweimal den Pokal in die Höhe. Neu ist die Viertelfinal-Qualifikation für Bäretswil. Der Drittligist schaltete in einer aufreibenden Partie den Erstliga-Klub Tar Heels Uznach mit 11:10 nach Verlängerung aus. (bud)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch