Zum Hauptinhalt springen

«Jetzt ist die Stadt Zürich zuständig»

Carmen Walker Späh (FDP) war die geistige Mutter des Rosengartenprojekts. Jetzt ist sie enttäuscht – und nimmt die Tunnelgegner in die Pflicht.

«Die Vorlage ist anscheinend nicht überzeugend genug gewesen»: Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP). Foto: Andrea Zahler
«Die Vorlage ist anscheinend nicht überzeugend genug gewesen»: Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP). Foto: Andrea Zahler

Carmen Walker Späh, das Rosengartenprojekt wurde klar abgelehnt, wie enttäuscht sind Sie jetzt?

Ich bin sicher enttäuscht, dass das Projekt so klar abgelehnt worden ist. Es war schon ein riesiges Projekt – mit öffentlichem Verkehr, mit Strassen, mit Stadtreparatur. Und es hat schon sehr viel gekostet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.