Zum Hauptinhalt springen

Angst vor Chaos und Heimatverlust

Schon bald wird über die Limmattalbahn abgestimmt. Die Gegner allerdings wollen lieber leistungsfähigere Strassen.

Von Helene Arnet, Dietikon
Vom Projekt enttäuscht: Bahngegegner Chrtistian Meier (links) und Marcel Achermann auf dem Kirchplatz. Foto: Doris Fanconi
Vom Projekt enttäuscht: Bahngegegner Chrtistian Meier (links) und Marcel Achermann auf dem Kirchplatz. Foto: Doris Fanconi

Über das Reppischbrücklein im Zentrum Dietikons zwängt sich der Autoverkehr. Links steht das ehemalige Zollhaus, rechts ein etwas windschiefes Haus, auf dem Schuhmacherei steht – den Schuhmacher gibt es schon lange nicht mehr. «Und hier soll also noch die Limmattalbahn durch», sagt Christian Meier. Meier ist Ingenieur und präsidiert das Referendumskomitee gegen die Limmattalbahn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen