Zum Hauptinhalt springen

Auch Eriksson bleibt

Unihockey – Auch GCs Kantonalrivale Uster geht mit dem gleichen Trainer in die Meisterschaft 2011/12. Die Zürcher Oberländer verlängerten den Kontrakt mit Tomas Eriksson (37) vorzeitig um eine Saison mit einer Option auf ein zusätzliches Jahr. Der Schwede hatte Uster im letzten Frühling von der NLB zurück in die SML geführt. Dort ist der Aufsteiger nach rund zwei Drittel der Qualifikation auf dem 10. Platz klassiert. Eriksson sieht grosses Potenzial für die Zukunft: Uster habe einen guten Nachwuchs. Bis in zwei Jahren sei die Qualifikation für die Playoffs möglich. Zunächst steht für den 37-Jährigen allerdings der Ligaerhalt im Vordergrund. (TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch