Zum Hauptinhalt springen

Auf Wasser wird neu Mehrwertsteuer erhoben Pflegewohngruppe Erachfeld feiert 10-jähriges Bestehen Kein neuer Wohnraum in Endhöri Mit Idee für Quartierfest 1000 Franken gewonnen

Nachrichten Preisaufschlag Bachs – Wegen der Änderung eines Bundesgesetzes per Anfang 2010 muss bei der Bachser Wasserversorgung und der Siedlungsentwässerung neu eine Mehrwertsteuer bezahlt werden. Bisher profitierten die Bachser von einer Ausnahmeregelung, die nun weggefallen ist. Auf die bisherigen Tarife wird deshalb rückwirkend per 1. Januar 2010 die Steuer draufgeschlagen. (szr) Jubiläum Bülach – Seit zehn Jahren gibt es die Pflegewohngruppe Erachfeld in Bülach. Die Aussenwohngruppe des Pflegeheims Rössligasse, in der sieben Pflegebedürftige betreut werden, ist ein Pionierprojekt. Die Bewohner erhalten eine individuelle Pflege und haben die Möglichkeit, im Haushalt mitzuhelfen. Im März ist der Umzug aus der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ins Alterszentrum Gringglen geplant. Dort stehen Team und Bewohnern seniorengerechte Räumlichkeiten zur Verfügung. (asö) Baulücken Höri – Im Gebiet Hinderacher in Endhöri darf nicht gebaut werden. Die kantonale Baurekurskommission hat im Juli den Entscheid der Baudirektion bestätigt, die den Bau von fünf Mehrfamilienhäusern aus Lärmschutzgründen untersagt. Sowohl die Architekten als auch der Gemeinderat verzichten auf einen Weiterzug ans Verwaltungsgericht. Die lokalen Behörden bedauern, dass die anerkannten Baulücken in Endhöri nicht überbaut werden können, obwohl die Baudirektion einen grossen Ermessensspielraum habe. (asö) Sieger Regensdorf – Mit ihrer Idee zum Quartierfest in der Sonnhalde in Adlikon haben rund 20 Jugendliche einen Preis der Pestalozzi-Stiftung gewonnen. Für das Erreichen des 3. Platzes erhalten sie 1000 Franken. Laut der Jugendbeauftragten der Gemeinde Regensdorf, Mireille Stauffer, wird das Geld für einen gemeinsamen Ausflug verwendet. (ssi)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch