Zum Hauptinhalt springen

Ausverkauft und ausgepfiffen – was Köppel und Bannon erwartet

Demonstranten ziehen gegen Steve Bannons Auftritt durch Zürich-Oerlikon. (6. März 2018)
Die Protestierenden wollen ein Zeichen gegen Rassismus, Sexismus und Ausbeutung setzen.
Nach Bannons herablassenden Aussagen über Trumps Familie im Buch «Fire and Fury» brach der US-Präsident auch privat mit seinem einstigen Vertrauten.
1 / 15

Gegen «rassistische und sexistische Propaganda»

Nicht mal Wasser ist erlaubt

Was am Dienstagabend geschieht: Redaktion Tamedia berichtet von dem Vortrag und den Geschehnissen rund um den umstrittenen Auftritt.