Zum Hauptinhalt springen

Bassersdorf: Landverkauf bewilligt

Bassersdorf – Das Projekt einer neuen Zentrumsüberbauung für Bassersdorf hat eine weitere Hürde überwunden. Die Gemeindeversammlung hat gestern Abend in der BXA-Anlage den Verkauf eines gemeindeeigenen Grundstücks mit 73 zu 9 Stimmen genehmigt. Anwesend waren 82 Stimmbürger (1,2 Prozent). Trotz des deutlichen Resultats gab es 3 Rückweisungsanträge. Diese hatten jedoch vor der Versammlung keine Chance und wurden deutlich abgelehnt. Das 3184 Quadratmeter grosse Grundstück geht für 2,7 Millionen Franken an die General- und Totalunternehmung Halter AG aus Zürich. Diese wird gemäss dem Gestaltungsplan «Dorfplatz», der aus dem Jahr 2009 datiert, ein Gebäude mit Wohnungen und Ladenflächen erstellen. Dabei besteht eine Absichtserklärung mit dem Grossverteiler Coop, der im neuen Zentrumsgebäude eine Filiale eröffnen wird. Damit der Verkauf des Grundstücks jedoch definitiv zustande kommt, müssen die Stimmberechtigten im Mai 2011 den Ausführungskredit für den «Dorfplatz» an der Urne gutheissen. Geplanter Baubeginn ist Mitte 2011. Fertiggestellt wäre der «Dorfplatz» mit Pavillon und Wasserspiele 2013. Leicht enttäuscht Weiter genehmigte die Versammlung die Totalrevision der Verbandsstatuten des Zweckverbands Gruppenwasserversorgung Vororte und Glattal. Die Gemeindepräsidentin Doris Meier-Kobler zeigte sich leicht enttäuscht darüber, dass nicht mehr Stimmberechtigte an der Gemeindeversammlung teilgenommen hatten. (zel)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch