Zum Hauptinhalt springen

Begehrtes Flugplatzareal

Patrick Angele (SP) will vom Stadtrat wissen, was er davon hält, dass Dübendorf als Standort für Grossprojekte wie das Unispital im Gespräch ist.

Von Manuel Reimann Dübendorf – Es stehen mehrere Grossprojekte von kantonaler Bedeutung auf dem Flugplatz Dübendorf zur Debatte. Zum Beispiel das Unispital, das geplante Polizei- und Justizzentrum oder auch das Kongresshaus. So sucht man etwa für das Unispital nach einem möglichen neuen Standort – der bisherige Ort mitten in Zürich lässt einen weiteren Ausbau einfach kaum mehr zu. Daneben sollen auch Wohnen, Gewerbe und Erholung auf dem Areal Platz haben. Es werden für die Grossprojekte aber auch Standorte rund um Stettbach öffentlich diskutiert.Der Dübendorfer SP-Gemeinderat Patrick Angele will in diesem Zusammenhang vom Stadtrat nun genauere Auskünfte darüber, wie es um solche Grossprojekte in Dübendorf steht. In einer Interpellation erkundigt er sich, ob sich der Stadtrat grundsätzlich vorstellen kann, dass Grossprojekte, die dem ganzen Kanton Zürich dienen, in Dübendorf realisiert werden. Zudem möchte Angele wissen, ob der Stadtrat diesbezüglich mit dem Kanton im Gespräch ist – und, falls ja, welche Grossprojekte dabei zur Diskussion stehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch