Zum Hauptinhalt springen

Bekehrungsversuche auf dem Pausenplatz

Ein Winterthurer Sechstklässler wechselt die Schule, weil er das Missionieren eines muslimischen Klassenkameraden nicht mehr erträgt.

Religiöse Themen werden immer öfter auf Pausenplätzen diskutiert: Gläubiger mit Koran.
Religiöse Themen werden immer öfter auf Pausenplätzen diskutiert: Gläubiger mit Koran.
Keystone

Peter ist ein ruhiger, unauffälliger Schüler. Der Sechstklässler geht gern zur Schule, doch ein Klassenkamerad macht ihm seit längerem das Leben in einer Winterthurer Primarschule schwer. Dabei geht es nicht um die üblichen Hänseleien, sondern vor allem um Glaubensfragen: Ali (Namen geändert) will Peter von seinen religiösen Ideen überzeugen und zum Islam bekehren. Die Interventionen der Lehrerin blieben erfolglos, weshalb der sensible Peter psychosomatische Reaktionen zeigte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.