Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Auf Kunst folgt die Abrissbirne

Schöne bunte Arbeitswelt: Luzia Rinks Raum verändert sich ständig. Man darf darin mit Farbe gefüllte Ballone rumwerfen.
Die Stinksocke lebt: In Eric Hattan feuchtem Raum spriessen die Kartoffeln in den Socken und formen bizarre Geschwüre.
Das ist ein Hinrichtungsbaum: Eric Hattans Hinweis auf den bevorstehenden Abbruch.
1 / 11

Gefängnis namens Arbeit

«What makes a great Manager?»

Zum Inhalt