Zum Hauptinhalt springen

Den Liebling zu Tode gestreichelt

Kinder liebten das Riesenfaultier Meggie im Zoologischen Museum der Universität Zürich. Nun ist es weg – für immer.

Das Riesenfaultier Meggie war über Jahre das Maskottchen des Zoologischen Museums neben dem Hauptgebäude der Universität Zürich.
Das Riesenfaultier Meggie war über Jahre das Maskottchen des Zoologischen Museums neben dem Hauptgebäude der Universität Zürich.
Jürg Stauffer, Zoologisches Museum Zürich

Jetzt ist es weg. Einfach nicht mehr da. Das pelzige, unförmige Ding mit den lieb dreinschauenden Knopfaugen, das am Eingang des Zoologischen Museums Wache zu halten schien, steht nicht mehr. Das tut das Riesenfaultier offenbar schon seit ein paar Monaten nicht mehr. Aber wir haben es erst jetzt gemerkt. Man geht ja nicht alle Tage ins Zoologische Museum. Auch wenn man das gern täte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.