Zum Hauptinhalt springen

Eine Spur besser

Was Pfarrer Müller gelingt, sollte anderswo doch auch möglich sein: ein guter ­Gottesdienst vor vollen Reihen. Der Kirchencheck.

«Wir alle sind immer wieder einmal schlecht», predigte Pfarrer Ralph Müller. Foto: PD
«Wir alle sind immer wieder einmal schlecht», predigte Pfarrer Ralph Müller. Foto: PD

Von wegen leere Kirchen! Der Gottesdienst in der reformierten Kirche in Oerlikon zum Beispiel war am zweiten Ja­nuar­sonntag sehr gut besucht. «Das ist immer so», sagt ein regelmässiger Kirchgänger. «Immer, wenn Pfarrer Müller die Predigt hält.»

Ich war vor etwas mehr als fünfzig Jahren letztmals in diesem Gotteshaus auf dem Oerliker Gubelhang – an meiner eigenen Taufe. Damals habe ich während der Predigt geschlafen. Als der Pfarrer Wasser über meinen Kopf goss, wurde ich allerdings wach, aber alles andere als friedlich. Störte. Der «kleine Schreihals», so erzählte man mir später, wurde mitten im Vaterunser aus der Kirche getragen. Dieses Mal blieb ich bis zum Schluss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.