Zum Hauptinhalt springen

Ganz ohne am Zürichberg

Noch vor etwas mehr als 100 Jahren schickte es sich nicht, an den sonnigen Hängen der Stadt zu wohnen – weil man hier gerne nackt badete.

Freikörperkultur 1909: Männer im Sonnenbad der «Volksgesundheit Zürich». Foto: CC BY-SA 4.0 (Baugeschichtliches Archiv der Stadt Zürich)
Freikörperkultur 1909: Männer im Sonnenbad der «Volksgesundheit Zürich». Foto: CC BY-SA 4.0 (Baugeschichtliches Archiv der Stadt Zürich)

Gesund sein und vor allem gesund essen: Danach strebten Züricherinnen und Zürcher schon Ende des 19. Jahrhunderts. Während viele die Nähe zum See und zum Geschehen rund um die aufblühende Bahnhofstrasse suchten, hielten sich an den unverbauten Hängen an bester Höhenluft jene auf, denen Volksgesundheit wichtig war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.