Zum Hauptinhalt springen

In der Limmat fliesst nicht nur Honig

Regula Sager hat einen Zürich-Führer mit Liebesgeschichten veröffentlicht. Das Buch der SRF-1-Frau führt zu Plätzen grosser Liebe in der Stadt.

Die perfekte Kulisse für einen Heiratsantrag: Stadtführerin und Buchautorin Regula Sager auf dem Lindenhof. Foto: Thomas Egli
Die perfekte Kulisse für einen Heiratsantrag: Stadtführerin und Buchautorin Regula Sager auf dem Lindenhof. Foto: Thomas Egli

An jeder Ecke hat es Liebe – und sie ist anziehend. Manchmal steht sie ganz offensichtlich da, manchmal braucht es jemanden, der einen darauf hinweist: Zum Beispiel Regula Sager, 57, Pfarrerstochter, Stadtführerin und Radiostimme auf SRF 1. Die Liebe: Sager verknüpft sie auf ihren Spaziergängen durch die Zürcher Altstadt mit Liebesgeschichten. Und da gab es in dieser Stadt durchaus grosse Liebende. Besser: Liebende mit grossen Namen. Einstein, Zwingli, Mann, Pestalozzi, Varlin, Casanova. Manch einer war ein gar bescheidener Liebhaber. Und da wären wir beim Warnhinweis: «Liebesgeschichten sind nicht immer schöne Geschichten, im Gegenteil», sagt Regula Sager im Gespräch im Café Wühre. Manch eine Liebe endete mit dem Tod der Liebenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.