Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Jolololüooooo!

«Ich bin ein Fan von diesem Land, fühle mich hier wohl»: Für Melanie Oesch verkörpert das Eriz Heimat. Foto: Nicole Philipp

Melanie Oesch, was ist für Sie Heimat?

Die Landschaft hier ist ein einziges Klischee. Sind Sie Patriotin?

Was gefällt Ihnen am Wort ­Patriotismus nicht?

Ist es eine städtische Eigenheit,dass man immer in alles etwashineininterpretieren will?

Was heisst das für Ihre Musik?

Sie sind 31 und verbrachten Ihr ­ganzes Leben in Schwarzenegg. ­Mussten Sie nie weg?

Sie wohnen im Elternhaus, in einer eigenen Wohnung zwar, aber doch.

Was ist für Sie Freiheit?

Berge stehen für die grosse Freiheit, aber auch für eine gewisse Enge.

Idylle zum Sentimentalwerden