Zum Hauptinhalt springen

Mit der Luxusjacht auf dem Zürichsee unterwegs

Sie ist schnell, sie ist teuer und sie hat eine Lounge an Deck: die Endurance 33. Für den Kapitän ist der wahre Luxus aber ein anderer.

Will alleine und unerkannt über den See fahren: Der Kapitän der Luxusjacht Cranchi Endurance 33. Fotos: Andrea Zahler
Will alleine und unerkannt über den See fahren: Der Kapitän der Luxusjacht Cranchi Endurance 33. Fotos: Andrea Zahler

Zwei Menschen auf einem Boot, das ist per Definition bereits eine Crew. Unser Kapitän, nennen wir ihn Philipp Brander, hat selten eine Crew. Am liebsten fährt der 30-Jährige alleine mit seiner Luxus-Jacht auf den Zürisee hinaus. Der See, sagt er, sei sein Rückzugsort.

Man sieht Brander das Geld, das er mit seinen Firmen gemacht hat, nicht unbedingt an. Er ist schlank, trägt bunte Bermudas und ein weisses Shirt mit einem Loch mitten auf der Brust. Er wirkt fast scheu. Als wir das Boot am Privathafen in Meilen besteigen, lässt er über die Bordlautsprecher Manu Chao laufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.