Zum Hauptinhalt springen

Scheibe um Scheibe

Über die Zeitung hatte unsere Redaktorin ein neues Zuhause für ihre CD-Sammlung gesucht. Sie erhielt 350 Mails und verteilte die 600 Musikträger schliesslich nach der Salamitaktik.

Der «arme» Student Yarin ist nun um einige CDs reicher. Foto: Sabina Bobst
Der «arme» Student Yarin ist nun um einige CDs reicher. Foto: Sabina Bobst

Vor einem guten Monat habe ich im Artikel «Hilfe, niemand will meine CDs!» über das vergebliche Loswerden meiner reichen CD-Sammlung berichtet. Kein Secondhand-Plattenladen wollte sie mir abnehmen. Wirklich kein einziger. Deshalb rief ich die Leser auf, sich zu bewerben, wollten sie denn meine Tonträger übernehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.